IMPACT IMMOBILIEN UND

Sozialer Nutzen

Die Impact Immobilien AG erbringt mit ihren Immobilieninvestitionen einen sozialen Nutzen in der Schweiz.

Mann und Frau, schwarzweiß

Investieren mit sozialem Nutzen

Social Impact Investitionen

Social Impact Investitionen

Investitionen mit sozialer Wirkung haben in den letzten zehn Jahren enorm an Bedeutung gewonnen.

Verantwortungsvolle Investoren begnügen sich immer weniger mit rein finanzieller Rendite, sie wollen eine klare soziale Wirkung mit ihren Investitionen erzielen. Möglichkeiten für Social Impact Investitionen gibt es weltweit - speziell in Entwicklungsländern.

Investitionen mit Immobilien

Social Impact Investitionen mit Immobilien

Die Impact Immobilien AG hat den Anspruch, mit Immobilieninvestitionen einen sozialen Nutzen in der Schweiz zu schaffen.

Durch die in den letzten Jahren getätigten Investitionen in bestehende Immobilien von Sozialinstitutionen und besonders mit den geplanten Neuinvestitionen schaffen wir gezielt Wohn-, Arbeits- und Lebensraum für sozial schwächere Menschen in der Schweiz.

Lebensraum für sozial schwächere Menschen

Lebensraum für sozial schwächere Menschen

Das Spektrum der sozialen Nutzung unserer Immobilien ist sehr breit.

Vom erschwinglichen, intergenerativen, betreuten und begleiteten Wohnen für Menschen mit psychischen Herausforderungen, über Wohncoaching für Menschen mit Asperger sowie Wohnen und Beschäftigung für Menschen mit schwerem Autismus, körperlichen und/oder geistigen Beeinträchtigungen, zu Produktions- und Gewerbeflächen einer Sozialfirma oder Praxisräumlichkeiten für ein Ärztehaus, bis hin zur Alterswohngruppe mit Demenzpflege und einem Pflegehotel für ein bezahlbares, selbstbestimmtes Leben im Alter.

Soziale Wirkung – Social Impact Report

Wohn- und Beschäftigungsangebote

Wohn- und Beschäftigungsangebote

Unsere Immobilien bieten Unterstützung für Menschen mit körperlichen und/oder geistigen oder psychischen Beeinträchtigungen.

Im betreuten und begleiteten Wohnen erhalten jene Menschen Hilfe, welche von Arbeits- oder Obdachlosigkeit und sozialer Isolation betroffen sind oder an psychischen Erkrankungen leiden, u.a. kognitive und körperliche Leistungsminderung, Antriebslosigkeit, Depressionen. Auch Menschen, die an Denk- und Wahrnehmungsstörungen leiden (z.B. Menschen mit Autismus-Spektrum-Störungen) und/oder von körperlichen Beeinträchtigungen betroffen sind, werden unterstützt und damit deren Angehörige entlastet.
Im Bereich soziale und berufliche Integration werden Menschen unterstützt, die u.a. eine geringe Bildung, Migrationshintergrund, gesundheitliche Einschränkungen, Altersdiskriminierung (über 50), sprachliche Schwierigkeiten, Sucht- oder Familienprobleme haben.

Wohn- und Pflegeangebote für ältere Menschen

Wohn- und Pflegeangebote für ältere Menschen

Die meisten älteren Menschen möchten Ihren Lebensabend zuhause verbringen, nicht im Pflegeheim.

Wir erachten es als unsere Pflicht ihnen ein würdiges Zuhause mit erschwinglichen Wohn- und Pflegeangeboten zu schaffen, damit sie weiterhin aktiv am gesellschaftlichen Leben teilhaben können.

Zielsetzungen und Wirkungsweise

Zielsetzungen und Wirkungsweise

Die Lebensqualität im Fokus.

Das übergeordnete Ziel der sozialen Nutzung mit diversen Angeboten ist die Verbesserung der Lebensqualität der Betroffenen, ihres sozialen Umfelds und – nach Möglichkeit – ihre persönliche Entwicklung in selbstständigere Wohnformen bis hin zur Reintegration in den Arbeitsmarkt.

 

Social Impact Investitionen in Immobilien

check-blue

Sozialer Nutzen und finanzielle Rendite verbinden

check-blue

Lebensraum für sozial schwächere Menschen

check-blue

Realinvestition mit Wirkung in der Schweiz

2019 — sozialer nutzen

Interview zum Neubauprojekt Stiftung Töpferhaus: «Haus für Menschen» in Suhr

Neubau für Stiftung Töpferhaus in Suhr. Wohnstudios für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen. Beschäftigung und Cafeteria.


MEHR ERFAHREN
2019 — sozialer nutzen

In Planung – Neue Heilpädagogische Schule und Internat in Gümligen

Neubau für Kinder und Jugendliche mit Autismus-Spektrum-Störungen der Nathalie Stiftung in Gümligen.


MEHR ERFAHREN
2019 — sozialer nutzen

Im Bau - Neubau Wohnheim mit Beschäftigungsräumen, Stiftung Aarhus Gümligen

Dieser Holzbau schafft den benötigten Raum für Aktivitäten, Beschäftigungen und Wohnen für Menschen mit Beeinträchtigungen.


MEHR ERFAHREN
2019 — sozialer nutzen

LadenBistro und begleitetes Wohnen

Liegenschaft für den Verein LadenBistro Biel und begleitetes Wohnen durch den Verein Casa Nostra


MEHR ERFAHREN
2019 — sozialer nutzen

Wohnheim für Menschen mit Autismus – Nathalie Stiftung, Mettleneggen

Eine Liegenschaft, konzipiert für die speziellen Bedürfnisse für Wohnen und Arbeiten von Menschen mit Autismus-Spektrum-Störungen.


MEHR ERFAHREN
2019 — sozialer nutzen

BeWo Plus Bern – Wohnraum für betreutes und begleitetes Wohnen

In der Liegenschaft der BeWo Plus Bern, finden Menschen im Alter von 18 bis 65 Jahren ein betreutes und begleitetes Zuhause mit viel Engagement.


MEHR ERFAHREN
2019 — sozialer nutzen

Betreutes Wohnen und Wohncoaching von Mobile Basel im Basler Gundeli

Ein Wohnheim für Wohncoaching und stationäre Betreuung für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen im Basler Gundeli-Quartier.


MEHR ERFAHREN
2019 — sozialer nutzen

Inklusion und Wohncoaching im Berner Breitenrain-Quartier

Eine Liegenschaft im beliebten Berner Breitenrain-Quartier als Lebensmittelpunkt und Anschlusslösung für ein vermehrt selbstständigeres Wohnen.


MEHR ERFAHREN
2019 — sozialer nutzen

Ärztehaus der Stiftung Siloah in Gümligen

Ein Ärztehaus für die gemeinnützige Stiftung Siloah mit zahlreichen Arztpraxen sowie Physiotherapie, psychologische Beratung und -Therapie.


MEHR ERFAHREN
2019 — sozialer nutzen

Sozialunternehmung Doppelpunkt AG im aargauischen Kölliken

Marktwirtschaftliches Arbeiten und soziales Engagement - Arbeitsplätze für qualifizierte Fachkräfte und sozial gefährdete oder benachteiligte Menschen.


MEHR ERFAHREN
2019 — sozialer nutzen

Pflegewohngruppe Römerstein und integratives Wohnen in Holziken

Integratives Wohnen mit Pflegewohngruppe für eine persönliche und individuell gestaltete Betreuung älterer Menschen.


MEHR ERFAHREN
2019 — sozialer nutzen

In Planung - Betreutes Wohnen und Wohncoaching für Mobile Basel

In den Basler Ziegelhöfen entsteht ein Ersatzneubau für Menschen in schwierigen Lebenssituationen, die durch Wohncoaching oder betreutes Wohnen ein selbstbestimmtes Leben führen können.


MEHR ERFAHREN

Häufig gestellte Fragen

Warum braucht es erschwinglichen Wohn- und Arbeitsraum in der Schweiz?

An vielen Orten herrscht Wohnungsnot, davon betroffen sind oft finanziell schwache und physisch oder psychisch kranke Menschen. Wir stellen diesen Menschen qualitativ hochstehenden, individuellen Wohnraum zur Verfügung und kümmern uns um dessen Erhalt. Damit kann –zusammen mit unseren Partnern – ein „Zuhause“ angeboten werden, welches zum Wohlbefinden oder gar zur partiellen Genesung der Bewohnenden beitragen kann. Viele dieser Frauen und Männer schätzen den Kontakt mit uns als Eigentümerin. Man kennts sich persönlich, genau das stärkt ein Gefühl der Geborgenheit.

Wie realistisch ist für Betroffene ein eigenständiges Leben?

Abhängig vom Schweregrad der Erkrankungen, unter welchen die Bewohnenden leiden, sind Übertritte in eine eigene Wohnung oder Übergänge in ein weniger intensiv betreutes Wohnen möglich. Häufig ist auch eine Stabilisierung oder das Vermeiden von teuren Klinikaufenthalten ein Erfolg.

Was ist an einer Social-Impact-Investition in Immobilien besonders?

Im Vergleich zu anderen Social-Impact-Investitionen (häufig in Entwicklungs- und Schwellenländern) sind Immobilien mit sozialem Nutzen in der Schweiz eine Realinvestition und bieten ein relativ hohes Mass an Sicherheit. Neben der Stabilität der Erträge und der langfristigen Werthaltigkeit bieten Liegenschaften in der Schweiz auch einen gewissen Inflationsschutz.

IMPACT IMMOBILIEN FÜR

Soziale Institutionen

MEHR ERFAHREN

IMPACT IMMOBILIEN FÜR

Architekten & Entwickler

MEHR ERFAHREN